Herzlich willkommen!

1/3

Hilfe auch am Telefon:

Beratung für Schwerkranke und Sterbende und ihre An- und Zugehörigen

Sie können uns  montags, dienstags und freitags von 10.00 bis 12.00 Uhr und donnerstags von 15.00 bis 17.00 Uhr unter 02241 -  29792 erreichen. Zudem ist ein Anrufbeantworter geschaltet, der mehrfach täglich abgehört wird, so dass Anfragen und Mitteilungen auch außerhalb der Sprechzeiten zeitnah beantwortet werden.

Das wichtigste Angebot des Ambulanten Hospizdienstes ist Zeit füreinander zu haben.  Wir begleiten und beraten (selbstverständlich unter den gegebenen Corona-Schutzmaßnahmen) schwerkranke und sterbende Menschen sowie ihre An- und Zugehörigen in der letzten Phase ihres Lebens - unabhängig von Herkunft, Religion, sozialer Stellung und Nationalität. Unsere Angebote sind für Sie kostenfrei. Alle unsere Mitarbeitenden unterliegen der Schweigepflicht. 

 


Trauerbegleitung

 

Selbstverständlich findet die Trauerbegleitung für Einzelpersonen auch in Corona-Zeiten weiterhin statt. Interessierte können sich gerne telefonisch unter der Nummer des Hospizdienstes melden; es wird dann gemeinsam nach einer unter den derzeitigen Umständen bestmöglichen Form der Einzelbegleitung und Beratung gesucht.

 


Trauertreff


Unser Trauertreff findet jeden 1. Donnerstag im Monat von 17.00 bis 18.30 Uhr unter den geltenden Corona-Schutzmaßnahmen statt! Interessierte melden sich bitte vorher telefonisch im Büro unter 02241-29792 an.

Wir freuen uns sehr auf Sie!

Nächste Veranstaltungen

Samba am Freitag um acht: Musik fürs ganze Leben

Eine etwas andere Abend-Andacht mit südamerikanischer Samba-Musik gibt es am 25. November um 20 Uhr im PopUpStore von LebensRaum Kirche in der Huma-Shoppingwelt. Im Samba spiegeln sich alle Facetten unseres Daseins wider: Das Leichte und das Schwere. Läuten Sie das letzte November-Wochende ein mit brasilianischer Musik und inspirierenden Impulsen.

Erlebnis-Ausstellung und Gesprächsangebote

Herzliche Einladung auch zur Erlebnis-Ausstellung "Sterben,Tod und Auferstehung". Die Ausstellung von LebensRaum Kirche und Ambulantem Hospizdienst findet bis zum 25. November im PopUpStore statt, ganz in der Nähe des humapoints auf der Marktebene. Eine berührende Ausstellung, die zum Nachdenken einlädt über die eigene Sterblichkeit - und über das, was wichtig ist im Leben.

Geöffnet zu unterschiedlichen Zeiten, u.a. mittwochs von 11 bis 14 Uhr mit Mitarbeitenden des Hospizdienstes.


Themenabend im PopUpStore: "Ist mit dem Tod alles aus?"

Ein Themenabend am 21. November zur Frage "Ist mit dem Tod alles aus?" bietet Möglichkeiten zur weiteren Beschäftigung mit den Themen der Ausstellung. Beginn ist um 19 Uhr. Herzliche Einladung!

Ehrenamtliche HospizbegleiterInnen gesucht:

Neuer Befähigungskurs startet im April 2023

Der Ambulante Hospizdienst bietet ab April 2023 wieder einen Befähigungskurs für Menschen an, die Interesse an der Begleitung Schwerkranker und Sterbender haben Voraussetzung für die Teilnahme am Befähigungskurs ist die Bereitschaft, sich mit den in unserer Gesellschaft oftmals noch tabuisierten Themen Sterben und Tod zu befassen. Der Hospizdienst freut sich auf Anmeldungen per Mail (ambhospiz.sanktaugustin@t-online.de) oder per Telefon unter 02241/29792. Unsere Koordinatorinnen stehen für Rückfragen gerne zur Verfügung.

"Es geht nicht darum,

dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben."

Cicely Saunders